Stiftung Mercator

24.03.17
aktuelle Nachrichten, Meldung, Pressemitteilung, Press Release

Den Dialog flicken. Wege zurück zu Meinungsvielfalt & Gesprächskultur – Die JIK Bundeskonferenz 2017 startet

Unter dem Motto „Den Dialog flicken. Wege zurück zu Meinungsvielfalt & Gesprächskultur“, startet die Bundeskonferenz der Jungen Islam Konferenz heute in Berlin. 40 junge Menschen, Muslime und Nicht-Muslime, mit und ohne Migrationshintergrund aus dem ganzen Bundesgebiet diskutieren an drei Tagen warum und wie sich der gesellschaftliche Dialog in Deutschland gewandelt hat und wie wir zu mehr Meinungsvielfalt und einer demokratischeren Gesprächskultur zurückfinden können. Neben dem Bundestagsabgeordneten Martin Rabanus, begrüßt Aydan Özoğuz, Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und Schirmherrin der JIK Bundeskonferenz 2017, die Teilnehmer*innen heute (24.03.2017) im Paul-Löbe-Haus.

Die Junge Islam Konferenz (JIK) startet heute ihre diesjährige Bundeskonferenz im Paul-Löbe-Haus. An drei Tagen diskutieren 40 junge Menschen aus ganz Deutschland, wie wir zu mehr Meinungsvielfalt und einer demokratischeren Gesprächskultur zurückfinden können. Hierfür bringt die Junge Islam Konferenz junge Teilnehmende mit Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen, Blogger*innen und Expert*innen aus Politik und Zivilgesellschaft unter der Überschrift „Den Dialog flicken. Wege zurück zu Meinungsvielfalt & Gesprächskultur“ zusammen. In Keynotes, verschiedenen Workshops und einem Barcamp vermitteln die 17 Speaker*innen Wissen und Handlungskompetenz und schaffen die Grundlage, vermeintliche Grenzen aufzubrechen und Diskursräume zu betreten. Mehr